Digitale Flotte: IMT und VTG kooperieren bei Konnektivitätsausbau im Schienengüterverkehr

Hamburg, 16. März 2021

- Ausrüstung von 15.000 Güterwaggons mit CLT20-Ex-GPS-Einheiten

- Überwachung des Standorts, Ladestatus und frachtbezogenen Werten

- Von IMT übermittelte Daten werden in VTG-Plattform gesammelt und ausgewertet

 

Intermodal Telematics BV (IMT) und die VTG AG haben eine langfristige Partnerschaft zur weiteren Digitalisierung der VTG-Waggonflotte vereinbart. Zunächst liefert IMT gemäß dieser neuen Vereinbarung in den kommenden 15 Monaten 15.000 zentrale CLT20-Ex-GPS-Einheiten. Das Volumen kann in den kommenden Jahren erheblich erhöht werden. Der solarbetriebene CLT20-Ex ermöglicht eine unbegrenzte drahtlose Datenübertragung und ermöglicht so eine optimale Genauigkeit. Dies erfüllt die hohen Anforderungen an Qualität und Sicherheit, die die VTG AG im Bereich Telematik und Informationsbereitstellung für ihre Kunden stellt.

„VTG hat IMT aufgrund des lösungsorientierten Ansatzes zur Erfüllung unserer spezifischen Hardwareanforderungen als neuen zusätzlichen Telematikpartner ausgewählt. Dass IMT über ein eigenes Forschungs- und Entwicklungsteam mit erfahrenen Hardware-, Software- und Firmware-Ingenieuren verfügt und dank der vollständigen Eigenproduktion ein hohes Maß an Flexibilität bietet, war ein Hauptgrund für unsere Entscheidung. Wir digitalisieren weiterhin unsere gesamte VTG-Flotte und IMT wird uns unterstützen, unsere Ziele in Bezug auf Datenintegration und globale Konnektivität zu erreichen“, sagt Dr. Hanno Schell, Head of Technical Innovations bei VTG.

 

Der preisgekrönte CLT20-Ex zeigt die Innovationskraft und -kompetenz von IMT als führender Anbieter von Telematiklösungen. Die solarbetriebene GPS-Einheit ermöglicht unbegrenzte Datenübertragung und dauerhafte Betriebssicherheit für Güterwaggons und andere Transportwagen ohne eigene Stromquelle. Da der CLT20-Ex als zentraler Knotenpunkt für alle auf einem Waggon installierten IMT-Sensoren dient, bildet er die solide Grundlage für Nahe-Echtzeit-Informationen zu Standort (weltweit), Ladestatus und frachtbezogenen Werten wie Temperatur, Flüssigkeitsstand und Druck.

IMT und VTG arbeiten bereits seit drei Jahren an diversen Projekten zusammen und das neue Partnerschaftsabkommen wird die Zusammenarbeit noch vertiefen. Dethmer Drenth, Gründer und Geschäftsführer von IMT, sagt: „Wir freuen uns sehr über diese solide Partnerschaft mit VTG, dem größten privaten Waggonvermieter in Europa und einem der führenden Anbieter von multimodalen Logistikdienstleistungen. Die VTG AG bietet ihren Kunden höchsten Service und Transparenz. Gemeinsam wollen wir durch Innovation und technische Führerschaft Veränderungen bewirken. Beim Transport von Gütern für die Mineralöl-, Energie- oder chemische Industrie ist ein bestmöglicher Einblick in den Flottenbetrieb und dessen genaue Überwachung unerlässlich, um eine hohe Qualität sowohl der Güter als auch des Transports selbst sicherzustellen. VTG verbindet Welten, IMT verbindet Daten und wandelt sie in wertvolle Informationen um.“

 

IMTs Lösung bietet umfassende Einblicke und ermöglicht es Kunden so, die Produktqualität besser zu überwachen und die Sicherheit und Effizienz des Logistikprozesses zu verbessern. Alle von IMT gesammelten und übermittelten Daten über den Waggon und seine Ladung werden auf der Plattform von VTG gesammelt. „Eine genaue Datenbereitstellung, weltweite Überwachung, Analyse und Berichterstattung sowie gegebenenfalls ein rechtzeitiges Eingreifen sind für den Transport von Flüssigkeiten und sensiblen Gütern von beispiellosem Wert. Die IMT-Lösung bietet uns wertvolle Einblicke und unseren Kunden einen Mehrwert für ihre tägliche Praxis. Wir wollen Effizienzgewinne, Sicherheitsverbesserungen und eine Reduzierung des gesamten ökologischen Fußabdrucks erzielen. Daher schätzen wir die enge Zusammenarbeit mit dem Software-Engineering-Team von IMT, um die nahtlose Integration der bereitgestellten Daten zu koordinieren. Gemeinsam schaffen wir ein nachhaltiges digitales Umfeld, das sowohl den Informationsbedürfnissen von VTG als auch unseren Kunden entspricht“, fügt Hanno Schell hinzu.


Kontakt Corporate Communications


Dr. René Abel
Head of Corporate Communications

presse@vtg.com

Tel: +49 (0) 40 23 54-0

VTG Aktiengesellschaft
Nagelsweg 34
20097 Hamburg
Germany