VTG Rail Europe und IMATEQ bündeln ihre Kräfte: Erste gemeinsame Werkstatt für integrierte Instandhaltung

Hamburg / Rivalta Scrivia, 14. April 2021

- Integrated Railway Maintenance Pole ist erster italienischer Hub, der Leistungsspektrum für das gesamte Zugsystem bietet

- Gemeinsame Werkstatt für effektive Instandhaltung und kurze Standzeiten

 

In der Corona-Krise hat der Schienengüterverkehr einmal mehr seine strategische und entscheidende Rolle bei der Sicherung der Versorgungsketten in den europäischen Ländern bewiesen. Doch um einen hohen Standard an Leistung und Zuverlässigkeit aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, für regelmäßige Wartung, Reparatur und Modernisierung zu sorgen und dabei die Standzeiten so kurz wie möglich zu halten.

Jetzt haben sich zwei Branchenführer zusammengeschlossen, um einen ganzheitlichen Service- und Wartungsansatz für das gesamte Zugsystem bereitzustellen. VTG und IMATEQ Italia, der lokale Servicestandort von Vossloh Locomotives in Rivalta Scrivia (Region Piemont in Italien), bieten eine gemeinsame Werkstatt für Lokomotiven und Waggons im neu gegründeten Integrated Railway Maintenance Pole.

 

Der Integrated Railway Maintenance Pole hat seinen Sitz im Katoen Natie Logistics Interport, einer Logistikplattform, die mit 350.000 ihrer insgesamt 450.000 Quadratmetern an das Schienennetz der RFI angebunden ist. VTG und IMATEQ präsentieren sich hier als verlässliche Partner, die den nationalen Betreibern einen zuverlässigen, effizienten und wettbewerbsfähigen Service mit Interventionszeiten nach dem Konzept eines „Boxenstopps" für das gesamte Bahnsystem bieten. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch mit IMATEQ, um das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen. Unsere Organisation ist so strukturiert, dass sie Qualität und kurze Standzeiten sicherstellt und damit einen Wettbewerbsvorteil schafft", sagt Steffen Gahtow, Head of Maintenance and Procurement  bei VTG. Walter Serra, Senior Director bei IMATEQ, unterstreicht: „In Zeiten von Covid-19, in denen sich der Schienenverkehr als strategisches und entscheidendes Element für unser Land erwiesen hat, können wir gemeinsam mit VTG den lokalen Betreibern einen zuverlässigen, effizienten und wettbewerbsfähigen Instandhaltungsservice zusichern."

„Wir sehen dies als ein zentrales Kooperationsprojekt, das ein wichtiges Signal für die Zukunft setzt und den Güterverkehr und die Sicherheit auf der Schiene nachhaltig unterstützt", ergänzt Stefan Herr, Vice President Sales bei Vossloh Locomotives. Alle Werkstattleistungen sind gemäß den gesetzlichen, behördlichen und bahnsicherheitsrelevanten Rahmenbedingungen garantiert und zertifiziert.

 


Kontakt Corporate Communications


Dr. René Abel
Head of Corporate Communications

presse@vtg.com

Tel: +49 (0) 40 23 54-0

VTG Aktiengesellschaft
Nagelsweg 34
20097 Hamburg
Germany