VTG veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Hamburg, 04. Mai 2022

- Unternehmen bekennt sich ausdrücklich zum Pariser Klimaabkommen und den UN Sustainable Development Goals (SDGs)

- VTG übernimmt ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung und will bis 2040 klimaneutral sein

 

Die VTG Aktiengesellschaft hat diese Woche ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin legt das Unternehmen die mittel- und langfristige Vision dar, benennt konkrete Ziele in drei übergeordneten Handlungsfeldern und stellt erste Erfolge des Engagements vor. Künftig wird VTG jährlich über die Nachhaltigkeitsentwicklung des Unternehmens berichten.

Die Bekämpfung des Klimawandels ist eine der vordinglichsten Aufgaben unserer Zeit. Aber auch eine ausgewogene Balance zwischen Wachstum, Wohlstand und Gerechtigkeit ist für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft entscheidend. „VTG will durch verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln, innovative Lösungen und einen schonenden Umgang mit Ressourcen zu einer nachhaltig verbesserten Lebensqualität beitragen. Denn wir sind davon überzeugt, dass der Schutz natürlicher Lebensgrundlagen, die Übernahme sozialer Verantwortung und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Hand in Hand gehen müssen“, sagt Oksana Janssen, Chief Operating Officer Eurasia & Far East der VTG AG.

Das System Schiene ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. VTG treibt die Umsetzung zukunftsfähiger und klimafreundlicher Mobilitätskonzepte voran und setzt sich für die Verkehrsverlagerung zu Gunsten der Schiene ein. „Mit unseren innovativen Dienstleistungen und integrierten Services denken wir den Schienengüterverkehr neu. Unser Ziel ist es, unsere Kundinnen und Kunden von der Stärke des Systems zu überzeugen und so aktiv zur Verkehrswende beizutragen“, sagt Sven Wellbrock, Chief Operating Officer Europe & Chief Safety Officer der VTG AG. „Wir als VTG sind uns unserer Vorbildfunktion als Marktführer und Innovationstreiber bewusst und wollen unsere Expertise und gestalterische Kraft einbringen.“

VTG bekennt sich ausdrücklich zum Pariser Klimaabkommen und den UN Sustainable Development Goals (SDGs) und übernimmt ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung. Dafür hat sich das Unternehmen an den siebzehn Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiert und konzentriert sich insbesondere auf die Themen, zu denen man wesentlich beitragen kann:

  •   ●   VTG setzt sich für Gleichberechtigung, Inklusion und Antidiskriminierung ein.
  •   ●   VTG gewährleistet eine sichere Arbeitsumgebung für die Mitarbeitenden durch höchste Standards bei Arbeitssicherheit  und Gesundheitsschutz. 
      ●   VTG verpflichtet sich u. a. zu einem schonenden Umgang mit Ressourcen – beim Bau, Betrieb und bei der Instandhaltung der mobilen Infrastruktur.
  •   ●   VTG unterstützt Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendbildung sowie der Förderung des Sports.


Dabei fühlt sich das Unternehmen nicht nur aus dem eigenen Kerngeschäft heraus dem Klimaschutz verbunden, sondern will darüber hinaus selbst bis 2040 klimaneutral werden.
Neben den intern durchgeführten Analysen und der Entwicklung der VTG-Nachhaltigkeitsstrategie nahm VTG im Berichtsjahr 2021 zudem am Nachhaltigkeitsranking des amerikanisch-niederländischen GRESB Instituts teil. Von weltweit rund 550 teilnehmenden Unternehmen im Bereich Infrastruktur landete das Unternehmen mit 96 von 100 erzielbaren Punkten auf Platz 22. „Mit unserer GRESB-Platzierung unter den Top 4 Prozent der nachhaltigen Investments unterstreichen wir die Attraktivität von VTG für unsere Finanzierungspartner, da wir auch in den Bereichen Environmental, Social und Governance führend sind“, so Mark Stevenson, Chief Financial Officer der VTG AG.

Doch wie alle großen Veränderungen beginnt der Wandel im Kleinen – bei jedem Einzelnen und jeder Einzelnen von uns, jedem Prozess, jedem Produkt und jeder Dienstleistung. Diesen Anspruch hat das Unternehmen auch an sich selbst und will ihn auch in den Markt tragen. Dies wird beispielsweise beim ersten „Green Event“ zu 150 Jahre private Waggonvermietung im Mai in Wien deutlich gemacht.


Kontakt Corporate Communications


Dr. René Abel
Head of Corporate Communications

presse@vtg.com

Tel: +49 (0) 40 23 54-0

VTG Aktiengesellschaft
Nagelsweg 34
20097 Hamburg
Germany