Oksana Janssen legt Amt als Chief Operating Officer Eurasia & Far East der VTG GmbH nieder

Oksana Janssen, Chief Operating Officer Eurasia & Far East, legt ihr Amt nieder und scheidet auf eigenen Wunsch zum 31. Mai 2023 aus der VTG GmbH aus.

„Wir bedauern Oksana Janssens Ausscheiden sehr und bedanken uns bei ihr auch im Namen aller Mitarbeitenden herzlich für ihre erfolgreiche Arbeit und großes Engagement für VTG in den vergangenen zehn Jahren“, so Sven Wellbrock, Chief Operating Officer Europe & Chief Safety Officer der VTG GmbH. 

Oksana Janssen war seit 2013 für VTG tätig. In dieser Zeit verantwortete sie zunächst als Geschäftsfeldleiterin von VTG Rail Russia und später als Chief Operating Officer Eurasia & Far East maßgeblich das sehr erfolgreiche Wachstum der russischen Waggonvermietung und den internationalen Ausbau der Geschäftsaktivitäten von VTG Project Logistics mit den Märkten Deutschland, Russland, Baltikum, China und Japan sowie entlang der Seidenstraße. 

Die geopolitischen Veränderungen durch den Krieg in der Ukraine und die daraus resultierenden Folgen wirken auch auf VTG. Da wesentliche operative Einheiten des Verantwortungsbereichs veräußert wurden bzw. aufgelöst werden, wird die Position Chief Operating Officer Eurasia & Far East nicht nachbesetzt werden. „Oksana Janssen hat VTG in bewegten Zeiten mit außerordentlichem Einsatz unterstützt. Für ihren wichtigen Beitrag und die enge vertrauensvolle Zusammenarbeit möchten wir uns bei ihr ausdrücklich bedanken. Wir wünschen ihr für ihre künftigen beruflichen Aufgaben alles Gute“, ergänzt Mark Stevenson, Chief Financial Officer der VTG GmbH.
 

Downloads
Pressemitteilung: Oksana Janssen legt Amt als Chief Operating Officer Eurasia & Far East der VTG GmbH nieder PDF
Sprechen Sie uns an
Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontaktformular
Lächelnder junger Mann mit schwarzen Haaren und Anzug
Dr. René Abel
Head of Corporate Communications
+49 40 2354-0
Teilen: