Transporte mit höchster Flexibilität: FastTrack nun auch im DUSS-Terminal München-Riem verfügbar

In Häfen wie Rotterdam und Göteborg ist das Angebot bereits etabliert, nun geht FastTrack an einem weiteren zentralen Knotenpunkt in Europa an den Start: Ab sofort ist der Service auch im DUSS-Terminal München-Riem verfügbar.

FastTrack bietet Kunden maximale Flexibilität. Online können sie dank 24/7-Service auch bei kurzfristigen Planungen oder Ausfällen schnell reagieren und unkompliziert zusätzliche Kapazitäten buchen. So ist die Zuverlässigkeit und eine hohe Qualität der Transporte sichergestellt.

„Mit FastTrack haben wir ein europaweites Premium-Angebot etabliert und freuen uns, dieses um einen weiteren attraktiven Standort erweitern zu können“, sagt Thomas Dittmann, Head of Digital Products bei VTG. „Durch die kurzfristige und digital unterstützte Bereitstellung von Wagen in München bieten wir zusätzliche Kapazitäten und damit eine Ausfallsicherheit für Transporte, die sonst meist über die Straße abgewickelt wurden. Damit machen wir nicht nur unseren Kunden ein attraktives Angebot, sondern leisten zugleich einen Beitrag, um das verkehrs- und umweltpolitische Ziel zu erreichen, Güter von der Straße auf die Schiene zu verlagern.“

Schneller und flexibler Ersatz: Online-Buchungen über traigo in München
Das DUSS-Terminal München-Riem ist die zentrale Drehscheibe zwischen Zentral- und Südeuropa und bündelt insbesondere Verkehre von und nach Italien. Damit ist es ein zentraler Umschlagplatz für zahlreiche Operateure und bietet eine Vielzahl an Eisenbahnverkehrsunternehmen. Hier können Kunden ab sofort Einzelwagen (90-Fuß-Containertragwagen) für Maritim- und Kontinentalverkehr rund um die Uhr online buchen. Unter www.traigo.com ist das digitale Angebot von VTG rund um den Schienengüterverkehr gebündelt und dient Kunden als zentrale Schnittstelle für ein digitales Flottenmanagement.
 

Downloads
Pressemitteilung VTG AG: FastTrack nun auch im DUSS-Terminal München-Riem verfügbar   PDF

 

Sprechen Sie uns an
Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontaktformular
Dr. René Abel
Head of Corporate Communications
+49 40 2354-0