VTG ändert die Rechtsform von einer AG in eine GmbH

Mit sofortiger Wirkung setzt das im europäischen Schienengüterverkehr führende Asset- und Logistikunternehmen VTG seine geschäftlichen Aktivitäten in der Rechtsform einer GmbH fort. Diese gesellschaftsrechtliche Änderung folgt einem entsprechenden Beschluss der VTG-Anteilseigner, der im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung im Dezember 2022 gefasst wurde.

Nach einer gut 18-jährigen Phase als – zum Teil börsennotierten – Aktiengesellschaft schließt sich die formwechselnde Umwandlung in eine GmbH als logischer Schritt auf das im Jahr 2019 erfolgte Delisting der VTG-Aktie an. 

Der bisherige Vorstand der VTG AG wurde zu Geschäftsführern der VTG GmbH ernannt, der bisherige Aufsichtsrat durch einen Beirat ersetzt. Für das operative Geschäft und die strategische Gesamtausrichtung des Unternehmens ergeben sich keine Veränderungen: Alle bestehenden Verträge und Verbindlichkeiten des Unternehmens bleiben vom Formwechsel unberührt und auch in der Zusammenarbeit mit den Geschäftspartnern und Kunden ergeben sich hieraus keinerlei Änderungen. 
 

Downloads
Pressemitteilung: VTG ändert die Rechtsform von einer AG in eine GmbH PDF

 

Sprechen Sie uns an
Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontaktformular
Dr. René Abel
Head of Corporate Communications
+49 40 2354-0